03.09.2018

Heiko Schalling verabschiedet sich aus dem Evangelischen Allianzhaus

Der Allianzhausleiter beendet mit der Probezeit seinen Dienst in der Leitung der Tagungsstätte

Heiko Schalling und Hartmut Steeb

Der seit 1. April 2018 amtierende Leiter des Evangelischen Allianzhaus Bad Blankenburg, Heiko Schalling, beendet zum Ende der vereinbarten Probezeit Ende September seinen Dienst in der Tagungsstätte der Deutschen Evangelischen Allianz im Thüringischen Bad Blankenburg. Dies gaben der Vorsitzende des Aufsichtsrats des Evangelischen Allianzhaus, Theo Schneider, und der Geschäftsführer der als gemeinnützige GmbH geführten Tagungsstätte, Hartmut Steeb, im Hauptamt Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, bekannt. Die Beendigung erfolge auf Wunsch von Heiko Schalling, der nach einigen Monaten intensiver Arbeit und Leitung des Allianzhauses feststellen müsse, dass er in der Leitung des Hauses „nicht am richtigen Platz“ sei. „Nach intensiven Überlegungen, Gesprächen und Gebeten bin ich zu dem Entschluss gekommen, nach Ablauf meiner Probezeit meinen Dienst hier in Bad Blankenburg zu beenden“, schrieb Heiko Schalling an die Leitungsgremien. Die Verantwortlichen des Evangelischen Allianzhaus danken Heiko Schalling für seinen engagierten Einsatz in den zurückliegenden Monaten, besonders auch bei der Vorbereitung und Durchführung der Bad Blankenburger Allianzkonferenz Anfang August.